IM FLACHLANDSEE DEN DICKEN RÜSSLERN AUF DER SPUR

0

Robin Illner zählt in der europäischen Karpfenszene zu einem der Besten seines Fachs. Umso mehr fühlen wir uns geehrt, dass Robin auch in Fangfrisch einen seiner heißbegehrten Praxisartikel veröffentlicht. Der 1980 in Nordrhein- Westfalen geborene und studierte Landschaftsökologe, Biologe und Mathematiker hat sich schon seit Kindheitstagen auf den Fang kapitaler Friedfische spezialisiert. Ganz oben auf seiner Zielliste steht ihr „Chef“, der Karpfen. Robin stellt den Fischen in ganz Europa nach und Österreich zählt hierbei zu einer seiner Lieblingsdestinationen. Die warmen Kärntner Seen haben es ihm besonders angetan. Schon bald möchte er auch den Neusiedlersee beangeln, denn gerade Flachlandseen locken mit „Big Fish“.

Den vollständigen Bericht findet ihr in der Ausgabe 05/2018 – Okt/Nov
Erhältlich ab 3. Oktober in der Trafik!

Teilen

About Author

Beitrag kommentieren