ECHT KRASS – DIE LEBENDE FISCHKANONENKUGEL

0

Die amerikanische Firma Whooshh Innovations hat das Whooshh-Fischtransportsystem, auch als „Lachskanone“ bekannt, erfunden. Sie gibt Fischen die dringend benötigte Schubkraft, damit sie flussaufwärts schwimmen und laichen können.

Whooshh Innovations hat seine Wurzeln in der Landwirtschaft des US-Bundesstaates Washington. Im Jahr 2011 beobachtete Whooshh-Chef Vincent Bryan III während er seinen Obsternter im Feld testete, um Baumfrüchte mechanisch zu ernten und zu sortieren einige Hubschrauber. Diese beförderten mit großen Eimern Wanderlachse über einen Damm. Viele Jahre später als er zu seinem Zitronenhain in Kalifornien, der mit 50 Jahre alten Bäumen bewachsen war zurückkehrte, war dieser vollständig abgestorben. Es wurde erklärt, dass das Bewässerungswasser, das den Obstgarten speiste, umgeleitet worden war, um die Lachse zu retten.

Die Rettung des Lachses, der über Fischleitern zurückkehrte stand nun im Konflikt mit der Landwirtschaft, dem Verständnis für die sich verändernde Umwelt und unserer Leidenschaft für Fisch und Angeln. Whooshh glaubte, es müsse eine bessere Möglichkeit geben, die Wasserressourcen zu teilen und begann Fruchttransportröhren an Fischen zu testen. Es hat funktioniert – und es war der Moment, in dem das Unternehmen von Obst zu Fisch wechselte. Whooshh hat seine Technologie erstmals 2011 an lebenden Fischen getestet und zahlreiche unabhängige und von Fachleuten geprüfte Studien durchgeführt.


Seit 2013 hat Whooshh all seine Energie und Ressourcen darauf konzentriert, wegweisende Fischtransportlösungen zu entwickeln, die für seine Nutzer und für die gemeinsamen Wasserressourcen wirtschaftlich sind. Heute werden Whooshh-Lösungen zum Transport von Fisch vor allem in

Verarbeitungsbetrieben, in denen Hygiene und Wasser teuer sind, in kommerziellen Aquakulturen, in denen das Wohlergehen der Fische an erster Stelle steht, eingesetzt. Die Systeme sind nicht nur in den USA sondern auch in Europa im Einsatz.

 

Teilen

Beitrag kommentieren