Die „Goldschürfer“ vom Weissensee

0
Der traditionelle Bewerb um die „Goldene Forelle“ wird heuer zum 44. Mal ausgetragen.

 Schon als damals 12-jähriger Jungfischer war mir der Bewerb „Goldene Forelle vom Weissensee“ ein Begriff. Heute, 35 Jahre später davon berichten zu dürfen erfüllt mich daher mit sehr großem Stolz. Der Paradefisch und Titelheld des internationalen Fischereievents ist und bleibt die Seeforelle, auch wenn die prämierten Fischarten mittlerweile ausgeweitet wurden. Die Fischerei hat am Weissensee aber nicht nur wegen dieses weit über die Grenzen hinaus bekannten Hegefischens einen hohen Stellenwert. Eine zielgerichtete und ökologische Bewirtschaftung ließ ihn zu einem der Top-Angelgewässer in Österreich erblühen und bringt daher das ganze Jahr hindurch viele fischende Touristen in die Region. Sogar Eislochfischen ist hier möglich!

Den vollständigen Bericht findet ihr in der Ausgabe Mai 2015!

Teilen

Beitrag kommentieren